Danke für Ihre Empfehlung!

Brunnenhalle

Bad Dürkheim
  • Brunnenhalle
  • Brunnenhalle

Die Brunnenhalle wurde Anfang der Dreißiger Jahre im Rahmen eines Ensembles mit dem „Café Traubenkur“ konzipiert und im Juli 1935 eingeweiht. Das „Brunnenhaus“ - als Ausschank- und Trinkhalle des Dürkheimer Quellwassers hat sie den Kurbetrieb und die touristische Entwicklung Bad Dürkheims entscheidend geprägt. Die reizende Lage direkt im Kurpark und die Nähe zu Kurhaus und Gradierbau machten die Brunnenhalle damals zu einem zentralen Treffpunkt für Kurgäste und Einheimische.

 

Die Halle beeindruckte von Anfang an durch ihre schlichte, offene Architektur. Der Neustadter Architekt Josef Müller gestaltete eine lichtdurchflutete Trinkhalle, einem großzügigen Empfangsbereich und einen großen Saal mit direktem Blick auf den Kurpark und Brunnenanlage.

 

Die Brunnenhalle wird schon immer für Konzerte, Ausstellungen und Kongresse benutzt. Mittlerweile gehört sie nicht mehr zum direkten Kurbetrieb.

Heute kann die Brunnenhalle gemietet werden und bietet ein ganz besonderes Ambiente für niveauvolle Ausstellungen, kulturelle, gewerbliche und auch private Veranstaltungen.

Öffnungszeiten

nicht zugänglich.

Karte & Routenplaner

Kontakt & Anschrift

Schlossgartenstraße
67098 Bad Dürkheim
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region