Danke für Ihre Empfehlung!

Flaggenturm

Bad Dürkheim
  • Flaggenturm
  • Flaggenturm
  • Flaggenturm
  • Flaggenturm

Der Flaggenturm, im Volksmund seiner Form wegen auch "Kaffeemühlchen" genannt, gilt als ältester Aussichtsturm der Pfalz. Er wurde 1854 auf der Kuppel des Fuchsmantels südwestlich Bad Dürkheims erbaut. Möglich machten dies Spenden der Bürger der Stadt, die mit diesem Bauwerk im damals aufstrebenden Solbad eine Attraktion schaffen wollten.

 

Der Platz war gut gewählt. Von der Aussichtsplattform bietet sich ein herrlicher Blick über die Rheinebene und den Pfälzer Wald mit Limburg und Bismarckturm. Auch heute noch ist der Flaggenturm an schönen Tagen Anziehungspunkt für viele Besucher.

 

Der zweigeschossige polygonale Bau im neugotischen Stil besitzt einen achtseitigen Grundriss. Die offene Kuppelhalle im Erdgeschoss hat Sandsteinbänke und vier Spitzbogenfenster, die früher farbig verglast waren und Frühling, Sommer, Herbst und Winter symbolisierten. Über eine schmale außenlaufende Sandsteintreppe gelangt man zur umlaufenden Außenplattform. Sie ist mit Zinnen umgeben und der Öffentlichkeit zugänglich. Im abgesetzten schlankeren Turmteil führt eine Spindeltreppe zur oberen Plattform mit dem Fahnenmast.

 

Der Flaggenturm wurde lange Jahre von Drachenfels-Club, dann durch die Stadt betreut und ging Anfang 2002 in den Besitz des Drachenfels-Clubs über. Im Sommer 2004 konnte mit einem stimmungsvollen Geburtstagsfest das hundertfünfzigjährige Bestehen des "Kaffeemühlchens" gefeiert werden.

Öffnungszeiten

ganzjährig erreichbar.

Karte & Routenplaner

Kontakt & Anschrift

Bad Dürkheim
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region