Danke für Ihre Empfehlung!

Feuervogel

Bad Dürkheim
  • Feuervogel
  • Feuervogel

Feuervogel (1970)

Walther Perron, Frankenthal

 

Walther Perrons (1895-1970) Kunstwerke schmücken Kirchen, Schulen und öffentliche Gebäude im In- und Ausland. Als Maler bevorzugte er auffallende Farben, wie leuchtende Gelb- und Orangetöne. In seinem bildhauerischen Schaffen legte er sich nicht auf bestimmte Materialien fest.

 

Leid und Elend der Weltkriege müssen Perron besonders stark berührt haben. Seinen Gefühlen verleiht er in mehreren Werken Ausdruck; zum Gedenken, als Mahnung für Frieden und Freiheit in der Welt und nicht zuletzt als Zeichen für den Wiederaufbau der Stadt, schuf der Bildhauer am 18. März 1970 zur 25. Wiederkehr des Bombenangriffes den „Feuervogel“.

Das Kunstwerk wurde ausschließlich durch Spenden aus der Bevölkerung finanziert. Vom Vogel Phönix heißt es in alten Sagen, er verbrenne sich nach Ablauf einer gewissen Zeitspanne selbst, um neugeboren wieder aus seiner eigenen Asche aufzuerstehen: Er symbolisiert die Zukunft.

Die 2,70 m hohe Skulptur aus Aluminium-Kunstguss entstand nur wenige Monate vor dem Tod des Künstlers.

Öffnungszeiten

ganzjährig geöffnet.

Karte & Routenplaner

Kontakt & Anschrift

67098 Bad Dürkheim
(0049) 6322 935130
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region