Danke für Ihre Empfehlung!

Geschmiedete Freundschaft

Bad Dürkheim
  • Geschmiedete Freundschaft
  • Geschmiedete Freundschaft

Geschmiedete Freundschaft (1986)

Entwurf: Hermann Gradinger

 

Ausführung: Michel Bouillot (mit Sohn Jean-Yves), Pierre Etroy, Bernd Funk und Hermann Gradinger

 

Vier Kunstschmiede arbeiteten an der „Freundschaft“ zwischen Burgund und Rheinland-Pfalz; Anlass waren die 3. Kunsthandwerkertage. Als Symbol für die 30jährige Partnerschaft zwischen den beiden Ländern hatte Staatspreisträger Hermann Gradinger einen Baum gewählt. Den Stamm formen vier Eisensäulen, die, sich verjüngend, im leichten Winkel vier abstrakte Äste bilden.

Jeder der Kunstschmiede hatte bereits einen Ast mit Ösen angefertigt als sie in Bad Dürkheim zusammenkamen, um die Teile miteinander zu verbinden.

Selbst nach 20 Jahren erinnert sich Bernd Funk an die „schweißtreibende Arbeit“ und meint: „Um eine Freundschaft zu erhalten, ist schließlich auch großer Aufwand nötig.“

 

Das abstrakte Kunstwerk fügt sich derart in das natürliche Grün seiner Umgebung ein, dass es sich dem Betrachter erst bei näherem Hinschauen erschließt.

Öffnungszeiten

ganzjährig geöffnet.

Karte & Routenplaner

Kontakt & Anschrift

67098 Bad Dürkheim
(0049) 6322 935130
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region