Danke für Ihre Empfehlung!

Teufelsstein

Bad Dürkheim
  • Teufelsstein
  • Teufelsstein

Der Teufelsstein

 

Der Teufelsstein ist ein 317 m Hoher Berg, auf dessen Kuppe sich der gleichnamige Findling befindet - ca. 2,50 m hoch, bis zu 4 m breit Den Bearbeitungsspuren zufolge diente er in früherer Zeit als Kultobjekt.

 

Fünf übereinander eingehauene Stufen führen nach oben zu einer Vertiefung, die als Opferschale für religiöse Riten der vormaligen, vermutlich keltischen Benutzer gedeutet wird und von der aus eine „Blutrinne“ neben den Stufen nach unten verläuft.

 

Der Teufelsstein träglt zahlriche weitere eingehauene Symbole, die aus verschiedenen Zeiträumen stammten: neben Sonnenrädern*, Runen** und römischen Ziffern lassen sich einige Markierungen erkennen, die an Steinmetzzeichen des 12. und 13. Jahrhunderts erinnern. Alten Überlieferungen zufolge müssen früher zudem zwei grob skizzierte menschliche Figuren sowie weitere Einritzungen sichtbar gewesen sein, die inzwischen verwittert oder sogar absichtlich zerstört wurden.

 

 

Die Sage vom Teufelsstein:

 

Einst, als auf dem Berg gegenüber dem Teufelsstein das Kloster Limburg errichtet wurde, sollen die Mönche den Teufel als Bauhelfer missbraucht haben. Sie hatten ihm vorgespielt, ein Wirtshaus bauen zu wollen, und ihn auf diese Weise bewogen, die riesigen Steinquader aufeinanderzutürmen. Erst als nach Fertigstellung der Anlage die Glocken zur feierlichen Weihe der Basilika riefen, bemerkte der Teufel den Betrug. Voller Grimm wollte er auf dem gegenüberliegenden Berg den gewaltigen Felsblock ergreifen und auf das neue Kloster schleudern. Doch all seine Mühe war vergebens, mit Gottes Hilfe saß der Stein fest und rührte sich nicht von der Stelle, Und so liegt er noch bis zum heutigen Tag.......

 

 

 

* Sonnenrad oder Rad des Lebens = ein sehr altes religiös-rituelles Symbol, schon früh in verschiedenen Kulturen auf fast allen Kontinenten bekannt.

 

** Runen = älteste Schriftzeichen der Germanen, die vor allem zwischen dem 2. und dem 12. Jahrhundert für geritzte und gravierte Inschriften auf Gegenständen und auf Steindenkmälern in Gebrauch waren.

Öffnungszeiten

frei zugänglich.

Karte & Routenplaner

Kontakt & Anschrift

Kurbrunnenstraße 14
67098 Bad Dürkheim
(0049) 6322 935140
(0049) 6322 935149
Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region